Entgeltliche Einschaltung

32-Jähriger bei Auffahrunfall in Innsbruck verletzt

Der Autofahrer hielt bei einer Kreuzung an, um die Feuerwehr nicht zu behindern. Ein anderer Lenker hinter ihm konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

  • Artikel

Innsbruck – Ein 32-Jähriger hat sich bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Innsbruck verletzt, berichtet die Polizei. Der Mann war gegen 16.20 Uhr auf der Bachlechnerstraße unterwegs und ordnete sich auf dem Abbiegestreifen ein, um anschließend in den Mitterweg zu fahren. Weil er sah, dass sich im Gegenverkehr Feuerwehrautos näherten, blieb er allerdings stehen.

Die 18-Jährige im Wagen hinter ihm tat es dem 32-Jährigen gleich. Ein wiederum dahinter fahrender 42-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er fuhr auf das Auto der 18-Jährigen auf und schon es auf jenes des 32-Jährigen. Wie schwer dessen Verletzungen ausfielen, war zunächst unklar. Die Unfallwagen wurden laut Polizei erheblich beschädigt. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung