Entgeltliche Einschaltung

In Fiss von Lawine mitgerissen: Skifahrer (38) blieb unverletzt

  • Artikel

Fiss – Glimpflich endete ein Lawinenabgang am Mittwoch in Fiss. Wie die Polizei berichtet, machte ein Skifahrer kurz nach 13 Uhr unterhalb der der Bergstation „Zwölferbahn“ etwa fünf bis zehn Meter neben der gesicherten Piste einige Schwünge im Tiefschnee.

Dabei löste er ein rund 40 Meter breites Schneebrett aus, von welchem er mitgerissen und mit einem Bein knietief verschüttet wurde. Der 38-Jährige konnte sich selbst bzw. mit der Hilfe weiterer Skifahrer unverletzt befreien. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung