Tierischer Einsatz für Tiroler Polizisten: Verletzter Hund aus Bach gerettet

  • Artikel
  • Diskussion
Das Tier war unterkühlt, sein Fell mit Wasser vollgesogen.
© Polizei St. Johann

St. Johann i. T. – Einen verletzten und stark unterkühlten Hund retteten Polizisten am Neujahrstag aus einem kleinen Bach unweit des Grieswirtes bei St. Johann in Tirol. „Er wurde wohl durch Böller aufgeschreckt, lief dann davon und stürzte dort hinunter“, erzählt Emanuel Bacher. Der Beamte war beim vom Anruf einer aufmerksamen Spaziergängerin ausgelösten Einsatz dabei. „Gezittert hat das Tier und hilfesuchend geschaut. Ich hab’ es hochgehoben, das Fell war so mit Wasser vollgesogen, dass das fast nicht ging“, sagt Bacher. Der Hund konnte wenig später seinen Besitzern, ein Urlauberpaar aus Deutschland, übergeben werden. (bfk)

© Polizei St. Johann

Kommentieren


Schlagworte