Entgeltliche Einschaltung
Plus

Künstliche Vitamine und die Gefahr der Überdosierung

Zu viele Vitaminpräparate können schaden. Sie sind keine Lösung dafür, den Körper nach der großen Schlemmerei wieder ins Lot zu bringen und das Immunsystem zu stärken.

  • Artikel
  • Diskussion
Vitamin D, das der Körper durch Sonnenlicht selbst herstellt, wird gerne zusätzlich durch ein Präparat eingenommen, besonders im Winter.
© iStock

Von Susann Frank

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Seit Monaten wird auf allen medialen Kanälen intensiv für die Einnahme von Vitaminpräparaten geworben, um die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken. Dass ein gutes Immunsystem vor Erkrankungen schützt, ist den meisten Menschen klar, gewinnt aber gerade jetzt im tiefsten Winter für viele an Bedeutung. Im Jänner noch einmal mehr. Draußen ist es kalt, das ungemütliche Wetter und davor hatten die Feiertage zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Doch fettiges Essen, süße Weihnachtskekse und mehr als das ein oder andere alkoholische Getränk tun der Gesundheit gar nicht gut.

Da liegt es doch nahe, mit künstlichen Vitaminen in Brause- oder Pillenform einen Ausgleich zu schaffen. Aber ist dies der Gesundheit und der persönlichen Abwehrkraft wirklich zuträglich?


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung