Entgeltliche Einschaltung

Spaziergänger retteten Pensionisten (81) in Kramsach aus dem Inn

Auf einer schneebedeckten Rampe stürzte der 81-Jährige und konnte sich nicht mehr aus seiner Lage befreien. Zwei Passanten hörten seine Hilferufe.

  • Artikel
  • Video
Am Innspitz fiel der Pensionist ins Wasser.
© ZOOM.Tirol

Kramsach – Zwei Spaziergänger bewahrten am Donnerstag einen 81-Jährigen vor großem Schaden. Der Pensionist war gegen 16.15 Uhr in Kramsach am Ufer des Inns abgerutscht und lag auf dem Rücken im seichten Wasser, als die beiden Unterländer seine Hilferufe bemerkten und den Mann retteten.

Entgeltliche Einschaltung

Zu dem Unfall kam es laut Polizei beim Innspitz – der Einmündung der Brandenberger Ache in den Inn. Auf einer schneebedeckten und rutschigen Rampe stürzte der 81-Jährige. Nach der Erstversorgung wurde er ins Krankenhaus Kufstein gebracht. Der Mann war ansprechbar, aber stark unterkühlt. (TT.com)

📽️ Video | 81-Jähriger aus Inn gerettet


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung