Medien

GIS-Gebühren werden mit 1. Februar um acht Prozent erhöht

Der vom ORF an die Medienbehörde übermittelte Antrag führte nicht nur die allgemeine Teuerungsrate ins Treffen, sondern auch den gesetzlich vorgeschriebenen, intensivierten Ausbau der barrierefreien ORF-Angebote.
© APA/HERBERT NEUBAUER

Die Medienbehörde KommAustria stimmte einer Erhöhung der Gebühren um acht Prozent auf 18,59 Euro im Monat zu.

Verwandte Themen