Entgeltliche Einschaltung

Lkw mit 40 schweren Mängeln in Münster aus dem Verkehr gezogen

Am Wochenende hat die Polizei in Tirol mehrere Lenker- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Gegen zwei Lkw-Fahrer wird nun Anzeige erhoben. Ein Fahrzeug stach besonders heraus.

  • Artikel

Münster, Nößlach – Bei einer Fahrzeug- und Lenkerkontrolle im Unterland zogen Beamte der Landesverkehrsabteilung am Samstagmorgen einen Sattelanhänger mit nicht weniger als 40 schweren technischen Mängeln aus dem Verkehr.

Der in Münster kontrollierte Lkw wies mehr als 40 schwerste Mängel auf.
© LPD Tirol
Entgeltliche Einschaltung

Die Kontrolle wurde am Autobahnparkplatz in Münster durchgeführt, eine anschließende Überprüfung bei einer Fachwerkstätte bestätigte die Feststellung der Polizisten. Aufgrund der Mängel am Fahrzeug wurden dem 32-jährigen Lenker aus der Ukraine die Kennzeichen noch vor Ort abgenommen. Der Lkw-Fahrer, aber auch der Zulassungsbesitzer werden angezeigt.

Auch bei einer Kontrolle am Sonntag auf der Brennerautobahn in Nößlach stellte die Polizei technische Mängel bei einem Lkw fest, weswegen der Lenker mehr als 1000 Euro Strafe zahlen musste. Zudem soll der Fahrer Daten gefälscht haben. Auf den 56-jährigen Italiener kommen nun Anzeigen wegen des Verdachts der Datenfälschung sowie wegen Übertretungen nach der EG-VO und dem Kraftfahrgesetz zu. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung