Entgeltliche Einschaltung

Rams schlugen die Cardinals und treffen nun auf Bradys Buccaneers

  • Artikel
  • Diskussion
Odell Beckham Jr fing einen Touchdownpass für die Los Angeles Rams.
© JON SOOHOO via www.imago-images.de

Inglewood (Kalifornien) - Die Los Angeles Rams haben als letztes Team den Einzug in die zweite Play-off-Runde der National Football League (NFL) geschafft. Die Mannschaft um Quarterback Matthew Stafford besiegte Montagabend (Ortszeit) im heimischen SoFi Stadium in Inglewood zum Abschluss der Wild-Card-Runde ihren NFC-West-Rivalen Arizona Cardinals klar mit 34:11. In der Divisional Round treten die Rams nun am Sonntag bei Titelverteidiger Tampa Bay Buccaneers und Star-Quarterback Tom Brady an.

Entgeltliche Einschaltung

Die Rams führten schon zur Pause mit 21:0, Stafford warf insgesamt zwei Touchdown-Pässe und lief einmal selbst in die Endzone. Cardinals-Quarterback Kyler Murray erwischte einen rabenschwarzen Tag, er warf den Ball zwei Mal zum Gegner. Einen der beiden Fehlpässe verwertete die Rams-Defense für einen Touchdown.

Mit Brady und den Buccaneers haben die Rams bereits im Grunddurchgang die Klingen gekreuzt. In Runde drei gab es dabei einen 34:24-Erfolg von Los Angeles, allerdings daheim.

Play-off-Ergebnis der NFL vom Montag (Ortszeit), 1. Runde (Wild-Card-Runde): Los Angeles Rams - Arizona Cardinals 34:11

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Spiel-Ansetzungen der 2. Play-off-Runde (Divisional Round): Tennessee Titans - Cincinnati Bengals (Samstag 22.30 Uhr), Green Bay Packers - San Francisco 49ers (Sonntag 02.15 Uhr), Tampa Bay Buccaneers - Los Angeles Rams (Sonntag 21.00 Uhr), Kansas City Chiefs - Buffalo Bills (Montag 0.30 Uhr/alle Zeiten MEZ).


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung