Entgeltliche Einschaltung

50 Meter in Wald gestürzt: Frau in Tux bei Rodelunfall schwer verletzt

  • Artikel

Tux – Bei einem Rodelunfall in Tux ist am Dienstagnachmittag eine 66-Jährige schwer verletzt worden. Die Frau fuhr laut Polizei als letzte einer dreiköpfigen Gruppe mit einer Leihrodel talwärts. Auf der Hälfte der Strecke überholte sie zwei weitere Rodler, geriet kurz danach über den linken Rand der Bahn hinaus und stürzte – völlig unbemerkt von den nachkommenden Rodlern – etwa 50 Meter weit in den Wald ab.

Erst nachdem die Einheimische nicht am vereinbarten Treffpunkt ankam, machten sich ihr Ehemann und zwei weitere Personen auf die Suche nach ihr. Sie fanden schließlich die Rodel der Frau etwa zehn Meter unterhalb des Wegrandes. Die verunfallte 66-Jährige wurde weitere 40 Meter darunter im Wald gefunden.

Entgeltliche Einschaltung

Sie wurde von der Bergrettung geborgen und anschließend mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Schwaz geflogen. Laut Polizei hatte die Frau keinen Helm getragen. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung