Entgeltliche Einschaltung
Plus

Frust wegen 2G-Kontrollen in Reutte: Ungeimpfte bedrängen Kaufleute

  • Artikel
  • Diskussion (17)
Symbolfoto.
© Rita Falk / Tiroler Tageszeitung

Reutte – Die Reuttener Kaufleute stehen unter Druck – wie wohl alle derzeit in Österreich. Seit sie von Staats wegen gezwungen sind, die verschärften 2-G-Corona-Zutrittsregeln selbst zu exekutieren, werden sie zur Zielscheibe mancher Kunden. Direkt verbal wie auch verschriftet bekommen die Unternehmer den Zorn jener spüren, die draußen bleiben müssen. Unverhohlen werden Drohungen ausgesprochen, nie mehr dort und künftig nur noch beim US-Onlineversandhändler Amazon einkaufen zu wollen.

Entgeltliche Einschaltung

Eine dieser E-Mails ging erst gestern wieder an mehrere Geschäfte im Bezirkshauptort sowie an Kaufmannschaft und Wirtschaftskammer. Darin erklärt ein Außerferner, dass er und seine Familie, davon einige geimpft oder genesen, betreffende Geschäfte künftig konsequent meiden werden, weil Ungeimpfte dort nicht mehr erwünscht seien. Die Schuld am Nicht-mehr-eintreten-Können wird also nicht dem Staat gegeben, sondern auf die einzelnen Kaufleute heruntergebrochen. Kaufmannschaftsobmann Christian Senn versucht in freundlich gehaltenen Antwortschreiben etwas Druck aus dem Kessel zu nehmen. Ihm ist es wichtig, den Aufforderungen zu mehr (ungesetzlicher) Zivilcourage entgegenzuhalten, „dass es hier nicht um Schneid, sondern um Existenzen geht. Bei mehr als zwei Verstößen gegen die 2-G-Vorschriften droht den Unternehmen die Rückzahlung der bisher erhaltenen Corona-Förderungen. Und was das bedeutet, muss doch auch den Ungeimpften klar sein. Wirtschaftlicher Bankrott, Insolvenz, Konkurs – das ganze Programm halt.“ Senn wirbt um Verständnis für die alternativlose Vorgehensweise der Kaufleute. „Uns deshalb als Handlanger des Staates zu bezeichnen, ist daneben.“

Nicht immer werden nur Briefe geschrieben. Securityleute müssen an den Eingängen Schmähungen aushalten. Kürzlich warf eine Kundin in einem kleinen Laden im Zentrum Reuttes schreiend ihre gesamte Ware auf die Ladenbudel, als sie nach dem Impfstatus gefragt wurde. Nie wieder werde sie einen Fuß in die Tür setzen, war ihre Drohung beim Abgang. (hm)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung