Entgeltliche Einschaltung

Gefälschte Bank-SMS: Frau (31) in Innsbruck um vierstellige Summe erleichtert

  • Artikel

Innsbruck – Eine 31-Jährige ist in Innsbruck einer perfiden Betrugsmasche zum Opfer gefallen. Die unbekannten Täter hatten sich Zugang zum Bankkonto der Frau verschafft – weil diese zuvor auf eine gefälschte Bank-SMS hereingefallen war. Das hatte teure Folgen für die junge Frau: Nur wenige Stunden nach Öffnen der Nachricht bemerkte sie sieben Abbuchungen auf ihrem Konto. Insgesamt zapften die Betrüger einen vierstelligen Eurobetrag ab. Die Geschädigte erstattete Anzeige. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung