Entgeltliche Einschaltung

Deutsche ohne Helm in Ramsau bei Rodelunfall gestürzt und verletzt

Kurz vor Mitternacht geriet eine 27-Jährige mit ihrer Rodel bei der Abfahrt in eine Senke, wodurch sie auf die Bahn geschleudert und unbestimmten Grades verletzt wurde.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© pixabay

Ramsau – Bei einem nächtlichen Rodelunfall wurde eine 27-jährige Deutsche am Samstag in Ramsau verletzt: Die Frau war gegen 23.15 Uhr ohne Helm alleine auf einer Rodel über die Bahn in Ramsau abgefahren.

Entgeltliche Einschaltung

Plötzlich geriet sie in eine Senke, wodurch die Rodel abrupt abgebremst und die Frau nach vorne auf die Rodelbahn geschleudert wurde. Nachkommende Rodler setzten sofort einen Notruf ab. Die Deutsche wurde von der Bergrettung Zell am Ziller geborgen und mit einem Motorschlitten bis zum Parkplatz am Ende der Rodelbahn gezogen. Dort wurde sie ärztlich versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Krankenhaus Schwaz transportiert. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung