Entgeltliche Einschaltung

Haie-Coach O’Keefe nach Sieg über Bullen: „Wir brauchen mehr davon“

Die Haie wechseln nach dem 3:1 gegen Salzburg wieder auf die Überholspur. Heute (18 Uhr) geht es zum Derby ins Pustertal.

  • Artikel
  • Diskussion
Auch Mike Huntebrinker findet langsam wieder zur alten Form. Heute gastieren die Haie in Südtirol.
© gepa

Von Tobias Waidhofer

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Wenn der Salzburg-Trainer seine Analyse mit dem Gegner beginnt, dann ist klar: Die Haie haben so einiges richtig gemacht. „Awesome“ („Großartig“) sei Innsbruck gewesen, meinte der Bullen-Headcoach Matt McIlvane nach der 1:3-Niederlage in der Tiwag Arena. Und tatsächlich, es war eine der stärksten Saisonleistungen, die der HCI am Freitagabend aufs Eis zauberte.

Mit den zwei Heimsiegen haben die Haie in der ICE Hockey League wieder auf die Überholspur übergesetzt. Aber schon heute (18 Uhr) wartet im Pustertal die nächste Aufgabe. Nicht nur deshalb betonte Haie-Coach Mitch O’Keefe nach dem Salzburg-Match: „Wir brauchen mehr davon. Wir haben gegen Salzburg sehr hart gearbeitet, genau so müssen wir spielen.“ Bei den Haien wird der vorzeitige „Play-off-Modus“ ausgerufen.

Ein Mann der Stunde im Haifischbecken heißt Daniel Leavens, der nach seinem Dreierpack gegen Laibach auch gegen die Bullen wieder einnetzte: „Das war wohl unser strukturiertestes Spiel der Saison. Von ganz hinten bis ganz vorne. Ich bin stolz auf das Team.“

Eine andere Geschichte des Westderbys war jene von Nico Feldner, der gegen seinen Ex-Club zur 1:0 Führung traf. Sicher auch eine kleine Genugtuung, nachdem die letzten zwei Saisonen bei den Bullen nicht mehr wirklich nach Wunsch gelaufen waren.

Heute gilt’s im Pustertal Revanche zu nehmen. Aber aufgepasst: Die Wölfe sind Derby-erpropt, am Freitagabend siegten sie nach Verlängerung in Bozen.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung