82. Hahnenkammrennen

Podestpremiere ausgerechnet in Kitz war für Hemetsberger "Wahnsinn"

Daniel Hemetsberger landete erstmals im Weltcup auf dem Podest.
© GEPA pictures/ Thomas Bachun

Vorjahres-Doppelsieger Beat Feuz darf auch heuer eine Goldene Gams mit nach Hause nehmen. Der Wahl-Tiroler gewann am Sonntag in Kitzbühel die zweite Abfahrt vor seinem Schweizer Landsmann Marco Odermatt. Dank Daniel Hemetsberger auf Platz drei, durfte auch der ÖSV zum Abschluss der 82. Hahnenkammrennen noch einmal jubeln.

Für Sie im Bezirk Kitzbühel unterwegs:

Harald Angerer

Harald Angerer

+4350403 2059

Michael Mader

Michael Mader

+4350403 3050

Verwandte Themen