Entgeltliche Einschaltung

Gastronom und Ex-Amateur-Kicker Coskun neuer Wacker-Vorstand Sport

Die Spatzen pfiffen es schon am Wochenende von den Tivoli-Dächern, jetzt ist es fix: Der FC Wacker bestellt Gastronom Selcuk Coskun zum Vorstand Sport und Finanzen.

  • Artikel
  • Diskussion (8)
Neo-Präsident Kevin Radi baut sein neues Führungsteam auf.
© Foto TT/Rudy De Moor

Innsbruck – Der wieder im Umbruch befindliche Traditionsverein FC Wacker Innsbruck hat einen wichtigen Posten mit einer ungewöhnlichen Personalentscheidung besetzt. Der Innsbrucker Unternehmer und Bar-Betreiber Selcuk Coskun wird laut einer Mitteilung des Tiroler Zweitligisten vom Montag als neuer Vorstand die Bereiche Sport und Finanzen verantworten. Unterstützt wird Coskun, der selbst im Amateurbereich Fußball spielte, vom Deutschen Roland Kopp.

Entgeltliche Einschaltung

Der 57-Jährige darf nur als externer Berater arbeiten, da er als Spielerberater nicht in offizieller Funktion beim Club tätig sein darf. Bestätigt werden soll Coskun im Rahmen einer ordentlichen Generalversammlung Anfang März. Dann stellt sich das neue Vorstandsteam von Wacker der Wahl durch die Mitglieder. Der Unternehmer Kevin Radi und Bernhard Dornauer wurden vergangene Woche in den Vorstand kooptiert. Der 33-jährige Radi soll künftig Präsident des Vereins sein. Im Hintergrund soll ein deutscher Investor für die finanzielle Absicherung sorgen.

Neuer Trainer bis Ende Jänner

Die Trainerfrage ist nach wie vor offen, in den kommenden Tagen wird eine Entscheidung erwartet. In der bisherigen Vorbereitung betreute Interimscoach Masaki Morass die Mannschaft. Bis der neue Trainer sein Amt antritt, arbeitet auch der bisherige Sport-Vorstand Alfred Hörtnagl noch mit dem neuen Team und bereitet alles für die Übergabe vor, wie Wacker anmerkte. (TT.com, APA)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung