Entgeltliche Einschaltung

56-Jähriger bei Raubüberfall im O-Dorf verletzt: Polizei fasste Verdächtige

  • Artikel

Innsbruck – Am 1. Februar wurde ein 56-Jähriger beim Versuch, in Innsbruck Drogen zu kaufen, Opfer eines Raubüberfalls. Nun konnte die Polizei vier Jugendliche (zwei 16-jährige Österreicher, einen 15-jährigen Türken und einen 16-jährigen Somalier) ausforschen, die für die Tat verantwortlich sein dürften. Die zwei Österreicher wurden in die Justizanstalt eingeliefert, die beiden anderen auf freiem Fuß angezeigt.

Der Mann war am besagten Nachmittag einem der Täter in eine Tiefgarage in der An-der-Lan-Straße gefolgt, wo es zum Kauf kommen sollte. Dort bemerkte er zwei weitere Personen – offenbar Begleiter des Dealers – die ihnen in die Garage gefolgt waren. Nachdem der Einheimische einen niederen dreistelligen Betrag aus der Jackentasche holte, sei ihm das Geld von einem der drei Burschen aus der Hand gerissen worden.

Entgeltliche Einschaltung

Im nächsten Moment habe der 56-Jährige von hinten einen Schlag auf den Kopf bekommen und sei daraufhin zu Boden gegangen. Es folgten mehrere Schläge und Fußtritte, bis die Burschen die Flucht ergriffen und in Richtung Neu Rum flüchteten. Der 56-Jährige erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung