Entgeltliche Einschaltung

Feuerwehren im Einsatz: Kaminbrand in Achenkirch, Küchenbrand in Telfs

In Achenkirch wurden zwei Spaziergänger auf starken Funkenflug aus einem Kamin aufmerksam und schlugen Alarm. In Telfs hatte ein 28-Jähriger vergessen, die Herdplatte nach dem Kochen auszuschalten.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Elena Reinthaler

Telfs, Achenkirch – Die Feuerwehren hatten am Samstagabend in Tirol alle Hände voll zu tun. Gegen 18.45 Uhr ging der erste Alarm in Achenkirch ein. Zwei Spaziergängern fiel ein starker Funkenflug aus einem Kamin eines Wohnhauses auf. Die beiden verständigten sofort den 76-jährigen deutschen Hauseigentümer. Dieser alarmierte dann die Freiwilligen Feuerwehren Achenkirch und Eben am Achensee, die mit sieben Fahrzeugen zum Brandobjekt ausrückten und den Kaminbrand rasch unter Kontrolle bringen konnten. Durch den Brand wurde niemand verletzt.

Entgeltliche Einschaltung

Einige Stunden später musste die Feuerwehr in Telfs ausrücken: Ein 28-Jähriger hatte sich gegen 23 Uhr in seiner Wohnung eine Mahlzeit zubereitet und anschließend vergessen, die Herdplatte auszuschalten. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung, aufgrund der der Brandmeldealarm ausgelöst wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr Telfs, bestehend aus zehn Einsatzkräften und drei Fahrzeugen, trafen kurz nach Eingang der Meldung am Vorfallort ein und konnten den Rauch mittels Ventilator aus dem Gebäude entfernen. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung