Entgeltliche Einschaltung

Zwei betrunkene Autofahrer binnen kürzester Zeit in Tirol verunfallt

Gleich zwei Mal erwischte die Polizei Sonntagnacht Alkolenker, die in einem äußerst betrunkenen Zustand Unfälle verursacht hatten. Beide hatten mehr als 1,8 Promille intus.

  • Artikel
Der 20-jährige Lenker des Unfallwagens wurde nach kurzer Fahndung entdeckt.
© ZOOM.TIROL

Fiss, Brixlegg – Gleich zwei Alkolenker verursachten am Sonntagabend in Tirol schwere Verkehrsunfälle. Der erste Unfall ereignete sich gegen 21.10 Uhr auf der Serfauser Straße im Gemeindegebiet von Fiss, wo ein 35-jähriger Kroate und sein 24-jähriger deutscher Beifahrer in Richtung Ried unterwegs waren. An der Kreuzung zur Ladiser Straße kam das Fahrzeug plötzlich ins Rutschen und prallte gegen eine Leitschiene. Dabei wurde es so schwer beschädigt, dass ein automatischer Notruf (E-Call) des Fahrzeuges ausgelöst wurde.

Entgeltliche Einschaltung

Nachdem der Lenker von der eingetroffenen Polizei zu einer Alkomattestung aufgefordert wurde, wollte er zunächst flüchten, konnte jedoch angehalten werden. Der Test ergab einen Messwert von 1,9 Promille. Zusätzlich konnte der Kroate keinen Führerschein vorweisen. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der betrunkene Lenker angezeigt.

Betrunken mehrere Autos in Brixlegg beschädigt

Ebenfalls auf eine Anzeige kann sich ein 20-jähriger Mongole einstellen, der nur knapp 40 Minuten später später in Brixlegg völlig betrunken einen Unfall verursachte. Zeugen hatten gegen 21.50 Uhr die Polizei gerufen, weil ein weißes Fahrzeug mehrere geparkte Autos touchiert und zum Teil schwer beschädigt hatte. Danach war der Lenker des Wagens einfach davongefahren.

Gegen 22.05 Uhr konnte das beschädige Unfallfahrzeug auf einem öffentlichen Parkplatz entdeckt werden, der Fahrer war noch vor Ort. Mit dem 20-Jährigen wurde ein Alkomattest durchgeführt, der einen Messwert von 1,82 Promille ergab. Dem Mann wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Der Lenker hatte in Brixlegg parkende Fahrzeuge schwer beschädigt.
© ZOOM.TIROL

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung