Entgeltliche Einschaltung

Treffen in Wörgl: Damit Trauer nicht einsam macht

  • Artikel
  • Diskussion
Für viele Menschen ist es hilfreich, ihre Trauer um einen geliebten Menschen mit anderen Trauernden zu teilen.
© iStock/PeopleImages

Wörgl – „Kaum jemand versteht mich so gut wie andere Trauernde“, meinte Martina, deren Mann verunglückt ist. Vergangenes Jahr hat sie an einer Trauergruppe teilgenommen und ist froh, dort andere Menschen getroffen zu haben, von denen sie sich verstanden fühlte. Trauergruppen sind eine Möglichkeit, sich mit anderen Trauernden auszutauschen sowie Raum und Zeit für die eigene Trauer zu finden. Dies füllt nicht die Lücke, die jemand hinterlässt, aber hilft auf dem Weg in ein neues Leben ohne die Verstorbenen.

Entgeltliche Einschaltung

Die nächste Trauergruppe startet am 22. Februar um 17.30 Uhr im Tagungshaus in Wörgl. Anmeldung (unbedingt erforderlich) und Information (der erste Abend ist für alle Interessierten offen und kostenfrei): Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, Milser Straße 23, 6060 Hall in Tirol, Telefon 05223/43700-33614, E-Mail: office@hospiz-tirol.at, www.hospiz-tirol.at (TT)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung