Entgeltliche Einschaltung

Vierter Bürgermeisterkandidat in Eben bringt sich in Stellung

  • Artikel
  • Diskussion
Martin Thaler will Bürgermeister von Eben werden.
© FLE

Eben a. A. – Ebens scheidender Bürgermeister Josef Hausberger hat einen Wunsch: dass der im Gemeindeamt tätige Bautechniker Armin Gruber (Unparteiische Namensliste) seine Nachfolge übernimmt. Doch entscheiden wird der Wähler, wie es in der Achenseegemeinde weitergehen soll. Neben Paul Astl von der Unabhängigen Bürgerliste und dem VP-Kandidaten Martin Harb ist inzwischen ein vierter Mann im Rennen um das Bürgermeisteramt: Der Unternehmer und Messtechniker Martin Thaler (45) geht für die FLE (Freie Liste Eben) als Bürgermeisterkandidat in die Gemeinderatswahlen.

Entgeltliche Einschaltung

„Die Kinderbetreuung muss dem stetig steigenden Bedarf angepasst und flexibler werden. Idealerweise sollte dies durch die Gemeinde geführt werden“, sagt Thaler, der ein Aus für die vignettenfreie Anreis¬e ins Zillertal fordert, da die Belastung für alle Achentaler nicht mehr zumutbar sei. Seine Liste stehe für eine Baulandmobilisierung und eine Wohnbauoffensive unter Bevorzugung von Einheimischen mit einem fairen Auswahlverfahren. „Schluss mit Freunderlwirtschaft – für ein sauberes Eben“, lautet ein Motto der Freien Liste Eben. (TT, ad)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung