Entgeltliche Einschaltung

Sternen-Ehre für Adam McKay auf Hollywoods „Walk of Fame"

Am 17. Februar soll der Regisseur und Drehbuchautor den Stern auf dem Hollywood Boulevard enthüllen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die bitterböse Satire „Don't Look Up" von Regisseur McKay wurde diese Woche für zwei Oscars nominiert.
© AFP/Ralston

Los Angeles – Oscar-Preisträger Adam McKay (53, „Don't Look Up") soll auf Hollywoods „Walk of Fame" mit einer Sternenplakette verewigt werden. Dies gaben die Betreiber der Touristenmeile am Donnerstag in Los Angeles bekannt. Am 17. Februar soll der Regisseur und Drehbuchautor den Stern auf dem Hollywood Boulevard enthüllen. Er erhält die 2713. Plakette auf dem berühmten Gehsteig. Als Gastredner sind die Komödiantin Sarah Silverman und Schauspieler John C. Reilly eingeladen.

Entgeltliche Einschaltung

Für die bitterböse Satire „Don't Look Up" holte McKay zuletzt Stars wie Meryl Streep, Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence vor die Kamera. Der Film um zwei Astronomen, die die Welt vor einem gefährlichen Kometen warnen, der auf die Erde zurast, holte diese Woche vier Oscar-Nominierungen.

Seinen bissigen Humor hat der Oscar-Preisträger schon oft bewiesen. Mit „Vice – Der zweite Mann" (2019) drehte er eine Realsatire über den Hardliner-Politiker Dick Cheney. Mit dem Finanzthriller „The Big Short" (2016) setzte er einen eher sperrigen Stoff vom großen Crash am US-Immobilienmarkt unterhaltsam in Szene. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung