Entgeltliche Einschaltung

Lkw-Lenker mit gefälschtem Frachtbrief auf Fernpass Straße erwischt

Laut des Frachtbriefs durfte der 46-Jährige mit seinem Sattelkraftfahrzeug auf der Fernpass Straße Richtung Italien fahren. Einem Polizisten fiel bei einer Kontrolle die Fälschung auf.

  • Artikel

Musau – Einmal mehr wurde ein Lkw-Lenker mit einem gefälschten Frachtbrief auf der Fernpass Straße erwischt. Am Freitag gegen 11.30 Uhr wurde der 46-Jähriger, der mit seinem Sattelkraftfahrzeug von Deutschland in Richtung Italien unterwegs war, an der Kontrollstelle Musau angehalten. Laut des von dem Rumänen vorgelegten Frachtbriefs durfte er über die Fernpass Straße fahren.

Aber einem Polizisten fiel auf, dass es sich bei dem Dokument um eine Fälschung handelt. Der Frachtbrief wurde sichergestellt und eine Sicherheitsleistung eingehoben. Den Lkw-Lenker erwarten nun Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck und der Bezirkshauptmannschaft Reutte. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung