Salzburg

Schwan verfing sich mit Hals und Flügel in Salzburger Brückengeländer

Der Schwan fand sich in einer misslichen Lage.
© APA/LPD SALZBURG

Das Tier verließ nach seiner Rettung fauchend den Unglücksort. Verletzt hatte sich der Schwan bei der Aktion augenscheinlich nicht.

Salzburg – Mit Hals und Flügel hat sich Sonntagfrüh ein Schwan im Geländer der Karolinenbrücke in der Stadt Salzburg verfangen. Die Polizei holte die Berufsfeuerwehr zu Hilfe, die Einsatzkräfte befreiten das Tier aus der verzwickten Lage. Verletzt hat sich der Schwan bei seinem Missgeschick augenscheinlich nicht. Auf einen Tierarzt-Besuch wurde somit verzichtet und der Entenvogel freigelassen. Dieser verließ fauchend die Örtlichkeit, teilte die Polizei in einer Presseaussendung mit. (APA)

© APA/LPD SALZBURG

Verwandte Themen