Entgeltliche Einschaltung

Prinz Louis von Luxemburg löst seine Verlobung auf

Wegen grundlegender Meinungsverschiedenheiten hat der luxemburgische Prinz Louis seine Verlobung mit der Französin Scarlett-Lauren Sirgue gelöst. Die beiden wollen in Freundschaft verbunden bleiben.

  • Artikel
  • Diskussion
Prinz Louis von Luxemburg ist wieder Single.
© PPE

Luxemburg/Paris – Der luxemburgische Prinz Louis (35) und seine Verlobte, die französische Anwältin Scarlett-Lauren Sirgue (30), haben das Ende ihrer Verlobung bekannt gegeben. "Wir werden nicht heiraten", sagte Prinz Louis in einem gemeinsamen Interview mit dem französischen Magazin Point de Vue (Dienstag). Es habe keinen «Schatten» oder ein Problem in der Ehe gegeben, "sondern grundlegende Meinungsverschiedenheiten, die uns zu dieser Entscheidung geführt haben". Sie wollten einander in Freundschaft verbunden bleiben, erklärten beide.

Entgeltliche Einschaltung

Das Paar hatte im April 2021 seine Verlobung bekannt gegeben. Die Hochzeit hätte in diesem Jahr stattfinden sollen. Der drittälteste Sohn des Großherzogs von Luxemburg war bereits einmal verheiratet und hat zwei Söhne aus dieser Ehe. (dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung