Entgeltliche Einschaltung

Mehrere teils Schwerverletzte bei Skiunfällen in Tirol

Auf den Tiroler Pisten kam es am Mittwoch zu mehreren Skiunfällen mit Schwerverletzten bzw. Fahrerflucht.

  • Artikel

Nach einem schweren Skiunfall am Mittwoch im Skigebiet Hochpustertal ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Auf der blau markierten „Familienabfahrt“ kam es gegen 9.40 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Skifahrern. Ein 79-Jähriger wurde dabei von einem Unbekannten mit voller Wucht umgefahren. Der Pensionist musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Lienz gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Sillian unter Tel. 059311-7238 zu melden.

Gegen 15 Uhr kam es auf der blauen Piste Nr. 38 im Skigebiet Sölden/Tiefenbachferner zum Zusammenstoß einer 41-Jährigen mit einem 55-Jährigen. Beide kamen zu Sturz und zogen sich schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung wurden die Frau und der Mann zunächst mit der Rettung in eine Klinik in Sölden und anschließend ins Krankenhaus Zams gebracht.

Entgeltliche Einschaltung

Wenig später kam es auch im Skigebiet Obergurgl zu einem Zusammenstoß. Auf der schwarzen Piste Nr. 11 im Bereich der Abzweigung der Piste Nr. 10a kollidierte ein 66-jähriger Mann mit einem bis dato unbekannten Skifahrer. Der 66-Jährige kam dabei zu Sturz und zog sich am oberen Rücken Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der Zweitbeteiligte habe den Unfall zwar bemerkt, jedoch ohne jegliche Hilfeleistung die Flucht ergriffen, hieß es. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen.

Im Skigebiet Ehrwalder Alm stießen kurz vor 17 Uhr zwei Freunde beim Skifahren zusammen. Die beiden 21-Jährigen fuhren knapp hintereinander auf der Piste „Blaue 1“, als der Vorausfahrende knapp 500 Meter oberhalb der Talstation zu Sturz kam. Der andere 21-Jährige fuhr zu knapp dahinter, konnte nicht mehr ausweichen und fuhr seinem Freund mit den Skiern über die Beine. Der Gestürzte zog sich eine Schnitt- und Knieverletzung zu. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung