Entgeltliche Einschaltung

21-Jähriger verirrte sich in Mayrhofen im freien Skiraum

Der junge Mann hatte seine Freunde aus den Augen verloren, der Lift ins Tal war bereits geschlossen. Im freien Skiraum verlor er die Orientierung.

  • Artikel

Mayrhofen – Ein 21-Jähriger hat am Mittwochnachmittag in Mayrhofen einen Sucheinsatz ausgelöst. Der Skifahrer wollte gegen 16.30 Uhr gemeinsam mit mehreren Freunden im Skigebiet Ahornbahn über die Talabfahrt zurück ins Tal fahren. Bereits am Beginn der Abfahrt verlor der Mann seine Begleiter aus den Augen, weshalb er zur Talstation des „Filzenlifts“ fuhr. Dieser war jedoch bereits außer Betrieb.

In der Hoffnung, ins Tal zu kommen, fuhr der 21-Jährige daraufhin im freien Skiraum weiter. Nachdem er im weglosen, steilen Gelände die Orientierung verloren hatte, rief er einen seiner Freunde an. Die Verbindung hielt jedoch nicht lange und der 21-Jährige war nicht mehr zu erreichen. Die Freunde schlugen daraufhin bei Mitarbeitern der Bergbahnen Alarm. Da sich der 21-Jährige im beschriebenen Gelände womöglich in akuter Gefahr befand, setzten die Bergbahnmitarbeiter einen Notruf ab.

Entgeltliche Einschaltung

Der Vermisste konnte schließlich um 18 Uhr von der Besatzung des Polizeihubschraubers „Libelle“ in einer steilen Rinne unterhalb der Ahornbahn lokalisiert und unverletzt geborgen werden. Anschließend wurde er ins Tal geflogen. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung