Entgeltliche Einschaltung

Abschied nach zwei Jahren: Petra Poelzl verlässt Tiroler Künstler:innenschaft

Petra Poelzl verlässt die Tiroler Künstler:innenschaft mit April in Richtung Berlin.

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck – Im Jänner 2020, also vor gerade einmal zwei Jahren, trat sie die Nachfolge von Langzeit-Leiterin Ingeborg Erhart an. Jetzt verabschiedet sich Petra Poelzl wieder von Tiroler Künstler:innenschaft. Gestern gab der Vorstand der Künstler:innenschaft überraschend den Wechsel bekannt.

Poelzl stelle sich einer „neuen Herausforderung“, heißt es. Mit dem Wechsel als Kuratorin ins Berliner Theater „Hebbel am Ufer“ kehrt die Grazerin wieder in ihr angestammtes Metier zurück. Bis 2016 war sie als Dramaturgin beim steirischen herbst tätig.

Entgeltliche Einschaltung

Noch drei Ausstellungen von Poelzl stehen im Juli, August und November auf dem Programm von Neuer Galerie und Kunstpavillon. Derweil übernimmt Andrei Siclodi vom Künstlerhaus Büchsenhausen interimistisch die Geschäftsleitung der Häuser. Die Ausschreibung für ihre Nachfolge kündigt Poelzl bereits für kommende Woche an. Bereits Mitte April tritt sie ihre neue Stelle in Berlin an. (bunt)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung