Entgeltliche Einschaltung

Parteifreie wünschen sich Platz der Begegnung in St. Johann

  • Artikel
  • Diskussion
Der ehemalige Spielplatz hinter dem Kaisersaal soll zu einem Park bzw. Platz der Begegnung werden.
© Mader

St. Johann i. T. – Die beiden Parteifreien, Claudia Pali und Heribert Mariacher, stellten in der jüngsten Gemeinderatssitzung einen Antrag für die Errichtung eines Parks bzw. eines Platzes der Begegnung und des Miteinanders am Areal des ehemaligen Spielplatzes hinter dem Kaisersaal.

Entgeltliche Einschaltung

„Da wir im Herbst 2021 den neuen Kindergarten KIM eröffnet haben und dieser nach den neuesten pädagogischen Anforderungen ausgelegt wurde, ergibt sich nun eine freie Fläche im Zentrum. Die Grünfläche bietet sich optimal für einen öffentlichen Park bzw. für einen Platz für ein generationen- und kulturübergreifendes Miteinander für die Bürger an. Er kann mit nur sehr geringem Aufwand umgesetzt werden“, begründet Pali den Antrag. Kosten würden lediglich für die Bauhofleistung zur Errichtung von Sitzbänken, eine Beschattung, einen Trinkbrunnen und für eine Hinweistafel, dass dieser Park nun öffentlich zur Verfügung steht, entstehen. „Es ist einfach ein Platz, der genutzt gehört“, ergänzt Mariacher.

Als weiteren Vorteil für den Platz führt Pali an, dass sich in unmittelbarer Nähe öffentliche Toiletten bzw. Sanitäranlagen befinden würden. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, einen öffentlichen Platz der Begegnung und des Miteinanders anbieten zu können, um nach Corona den Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung wieder zu fördern“, appelliert Pali. Immer wieder würden auch Jugendliche zu ihr kommen und nach solchen Plätzen fragen.

Bürgermeister Hubert Almberger konnte den Ausführungen Palis zustimmen: „Ich halte das für einen vernünftigen Antrag, das macht durchaus Sinn“, verweist er auf ein kurzes Gespräch mit Pali im Vorfeld der Gemeinderatssitzung. Der Antrag soll jetzt vom Bauausschuss bearbeitet werden. Dem konnten alle Mandatare zustimmen. (mm)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung