Entgeltliche Einschaltung

Tiroler Olympia-Stars und ÖOC-Nein zu Sport-Events in Russland: Das war „Tirol Live“

Skispringer Manuel Fettner, Rodler Wolfgang Kindl und ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel waren am Freitag zu Gast bei „Tirol Live“.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion

📽️ Video | Die komplette Folge von „Tirol Live" am Freitag

Entgeltliche Einschaltung

Die Olympischen Spiele in Peking, aber auch der Krieg in der Ukraine standen am Freitag im Zentrum von „Tirol Live“. Eine Woche nach Ende der Winterspiele sprachen Skispringer Manuel Fettner (Gold und Silber) sowie Rodler Wolfgang Kindl (zweimal Silber) über Erfolge im Sport, aber auch über Durststrecken.

📽️ Video | Manuel Fettner in „Tirol Live”

📽️ Video | Wolfgang Kindl in „Tirol Live”

Mennel: „Nein zu Sportveranstaltungen in Russland“

ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel thematisierte dann den russischen Angriffskrieg in der Ukraine und die Folgen für den Sport. „Ich bin fassungslos, wie hier versucht wird, auf Kosten von Menschenleben politische Ziele durchzusetzen. Es ist so unfassbar, ich kann das gar nicht in richtige in Worte fassen“, sagte ein emotionaler Mennel und fordert ein klares vom Sport.

Er wisse zwar nicht, was die einzelnen Sportverbände tun werden, aber von seiner Seite aus gäbe es ein klares Nein zu Sportveranstaltungen in Russland. „Wir können doch nicht in einem kriegsführenden Land Sportveranstaltungen durchführen und so tun, als ob nichts wäre.“

📽️ Video | Peter Mennel in „Tirol Live”

Der geplante Auftritt von „Noste“ Manfred Obernosterer, seit 20 Jahren Aushängeschild des Villacher Faschings, wurde aufgrund des Krieges in der Ukraine aus dem Programm genommen.

🎧 Podcast | „Tirol Live“ zum Nachhören


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung