Entgeltliche Einschaltung

Hamilton Schnellster am letzten Barcelona-Testtag

  • Artikel
  • Diskussion
Hamilton auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.
© LLUIS GENE

Barcelona – Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton hat zum Abschluss des ersten dreitägigen Testfahrten-Blocks die schnellste Runde auf dem Grand-Prix-Kurs bei Barcelona gedreht. Der 37 Jahre alte Brite stellte am Freitag in 1:19,138 Minuten auch die Gesamtbestzeit in den drei Tagen auf. Er verwies dabei seinen neuen Teamkollegen George Russell auf den zweiten Rang, der 24-Jährige war aber nur 95 Tausendstelsekunden langsamer.

Entgeltliche Einschaltung

Dritter wurde am letzten Testtag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya Sergio Perez im Red Bull vor seinem Weltmeister-Stallrivalen Max Verstappen. Die Platzierungen und Rundenzeiten lassen allerdings kaum schon Rückschlüsse auf die wahren Kräfteverhältnisse zu. Es geht für alle vor allem darum, möglichst viele Runden zu drehen, um Daten für die weitere Arbeit an den Autos zu sammeln. Einen insgesamt starken Eindruck hinterließen beispielsweise Ferrari und auch McLaren.

Mit Problemen hatte Sebastian Vettel zu kämpfen, er musste zwischenzeitig sogar zum Feuerlöscher greifen, als sein neuer Aston Martin auf der Strecke rauchte. Der viermalige Champion, Fünfter am Freitag, sprach aber von einer "sehr nützlichen Woche. Wir haben viel vom Auto gelernt. Es gibt noch viel zu tun, aber der erste Eindruck ist gut."

Vom 10. bis 12. März dürfen die Teams in Bahrain noch einmal testen. Am 20. März beginnt die Saison in der Wüste von Sakhir. (APA/dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung