Entgeltliche Einschaltung

Tourengeherin nach Sturz auf Reiterkarspitze von Hubschrauber geborgen

  • Artikel
  • Diskussion

Untertilliach – Am Samstagnachmittag musste auf der Reiterkarspitze in Untertilliach eine gestürzte Tourengeherin per Notarzthubschrauber geborgen werden. Die 30-Jährige war mit ihrem Begleiter unterwegs, als sie gegen 15.10 Uhr aufgrund der schwierigen Schneebedingungen zu Sturz kam.

Die Frau verletzte sich dabei am linken Knie, worauf ihr Begleiter einen Alpinnotruf absetzte. Die Besatzung des Notarzthubschrauber „Martin 4“ barg die verletzte Sportlerin und brachte sie in das Bezirkskrankenhaus nach Lienz. Nach medizinischer Versorgung konnte die Österreicherin das Krankenhaus wieder verlassen.

Entgeltliche Einschaltung

61-Jähriger in Imst geborgen

Auch in Imst musste am Samstag wegen einem gestürzten Tourengeher ein Hubschrauber ausfliegen: Ein 61-Jähriger war mit seinen beiden Kindern in Richtung Kübelwänd im Bereich der Muttekopfhütte unterwegs. Als sie gegen 13.30 Uhr abfuhren kam der Mann zu Sturz und verletzte sich dabei am Unterschenkel.

Per Notarzthubschrauber wurde der Mann in das Krankenhaus Zams geflogen (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung