Entgeltliche Einschaltung

16-jährige Fußgängerin gestreift: Innsbrucker Polizei sucht Lenkerin

Die Autolenkerin habe den Unfall am 9. Februar wohl nicht mitbekommen und sei davon gefahren. Die Polizei bittet um eine Meldung.

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck – Nachdem sich bereits am 9. Februar in Innsbruck ein Verkehrsunfall ereignet hatte, bei dem eine 16-jährige Fußgängerin verletzt wurde, sucht die Polizei noch immer nach einer Autolenkerin.

Das Mädchen war beim Überqueren der Grenzstraße vom Seitenspiegel eines vorbeifahrenden Autos gestreift und am Oberarm verletzt worden. Einer Zeugin zu Folge hat die Lenkerin des Fahrzeuges vom Unfall nichts mitbekommen und sei davon gefahren.

Entgeltliche Einschaltung

Beim Fahrzeug handle es sich um einen hellblauen Kleinwagen mit Innsbrucker Kennzeichen, bei dem die hintere Stoßstange beschädigt war. Die Lenkerin soll laut Angaben der Polizei ca. 65 Jahre alt und mit einem halblangen, olivgrünen Mantel und einer beigen Wollmütze bekleidet gewesen sein. Die gesuchte Person wird gebeten, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck Wilten (Tel. 059133/7591) melden. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung