Entgeltliche Einschaltung

Zerlauth erste Bürgermeisterin im Bezirk Männerdomäne

  • Artikel
  • Diskussion
Melanie Zerlauth wird Bürgermeisterin in Pfunds.
© Zerlauth

Pfunds – Sie hat es geschafft: Melanie Zerlauth aus Pfunds hat die bisherige Männerdomäne im Bezirk Landeck durchbrochen und als erste Frau den Sprung auf den Bürgermeistersessel geschafft. Die 43-Jährige gewann mit 63,1 Prozent Stimmenanteil, womit 36,9 Prozent auf ihren Mitbewerber Peter Wille (40) entfielen. „Ich habe mir gedacht, mit Wille als Mitbewerber wird es ein knappes Rennen. Dass das Vertrauen der Bevölkerung so deutlich zu meinen Gunsten ausfällt, habe ich mir nicht erwartet“, schilderte die Bürgermeisterin. Zerlauth beschreibt sich als sozial engagierte Kommunalpolitikerin, die schon vor Jahren im Pfundser Sozialarbeitskreis tätig war. Ein erstes konkretes Projekt habe sie noch nicht geplant. Aber: „Ich möchte Pfunds für die junge Generation möglichst attraktiv und lebenswert gestalten.“

Entgeltliche Einschaltung

Peter Wille kann mit 36,9 Prozent Anteil leben: „Unser Team hat großen Einsatz gezeigt. Wir werden konstruktive Arbeit im neuen Gemeinderat leisten.“ (hwe)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung