Innsbruck-Land

Betrunkener Lkw-Fahrer (44) attackierte in Wattens Polizisten

Sowohl der Fahrer als auch eine Polizistin wurden nach dem Angriff ins Krankenhaus Hall gebracht.
© ZOOM.TIROL

Beamte hielten den 44-Jährigen an, weil er Schlangenlinien fuhr. Als sie ihm Schlüssel und Papiere abnehmen wollten, schubste, trat und schlug er um sich.

Wattens – Ein betrunkener Lkw-Fahrer ist am Dienstagnachmittag in Wattens auf Polizisten losgegangen. Der 44-Jährige wurde gegen 15.40 Uhr auf der Inntalautobahn (A12) angehalten, weil er auffällig Schlangenlinien fuhr. Ein Alkotest ergab einen Wert von rund 2,4 Promille. Als eine Beamtin Schlüssel und Papiere aus dem Lkw an sich nehmen wollte, zog der Rumäne sie zurück. Der zweite Beamte hielt ihn fest, woraufhin er sich heftig wehrte und handgreiflich wurde.

Laut Polizei schubste, trat und und schlug der Lenker mehrmals auf die Polizisten ein, was auf der Autobahn eine erhebliche Gefährdung darstellte. Erst nach Einsatz von Pfefferspray und mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen konnte der Mann vorläufig festgenommen und ins Krankenhaus Hall gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen, die Einvernahme war am Mittwoch noch nicht abgeschlossen.

Ein Polizist erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen, seine Kollegin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Hall gebracht. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen