Kunst

Eva Schlegel: Malerische Unschärfe und digitale Skulptur

Eva Schlegel lebt in Wien. Am 16. März ist sie Gast der Zeitzeugen-Serie in Innsbruck.
© Böhm

Innsbruck – Im Herbst letzten Jahres hat Eva Schlegel,wie viele KünstlerInnen vor ihr, den Schritt ins Digitale gewagt. In ihrer Ausstellung im Ausstellungszentrum Cantieri Culturali waren die virtuellen Skulpturen der gebürtigen Hallerin nur in Verbindung mit einem Smartphone sichtbar. Zu sehen sind Schlegels jüngste Arbeiten ab Juni in Dornbirn. Im Rahmen der Initiative „Kunst Raum Stadt“, die 2021 mit virtueller Kunst von Erwin Wurm startete, werden ihre Skulpturen den Stadtraum bevölkern.

Um sie zu besichtigen, muss lediglich ein QR-Code mit dem eigenen Smartphone gescannt werden. Schon erscheint das Werk auf dem Bildschirm – und kann dort mitten in der Landschaft von allen Seiten betrachtet werden.

Sie plane demnächst auch ihre digitalen Werke als NFTs (Non-fungible token, mithilfe derer digitale Werke als Originale ausgewiesen werden können) zu verkaufen, verriet Schlegel zuletzt im Interview mit der TT. Mit dem Digitalen in Berührung gekommen ist Schlegel über die Zusammenarbeit mit den ArchitektInnen Valerie Messini und Damjan Minovski.

Architektonisch und in Auseinandersetzung mit Raum hatte Schlegel aber bereits früher gearbeitet. Ihre monumentale Spiegelarbeit für das Oberösterreichische Kulturquarier wurde vor Kurzem abgebaut, die künstlerische Intervention an der „MQ Libelle“ auf dem Dach des Wiener Leopold Museums hat Schlegel gemeinsam mit der kürzlich verstorbenen Brigitte Kowanz 2020 eröffnet.

Schon 1995 war sie als Künstlerin im Österreichischen Pavillon der Biennale in Venedig vertreten. Bekannt geworden war die Tirolerin mit malerischer Unschärfe und ihrer Beschäftigung mit Fotografie. Als Kommissärin des österreichischen Pavillons zeigte sie 2011 Arbeiten von Markus Schinwald. Ihre künstlerische Arbeit wurde mit dem Tiroler Landespreis für zeitgenössische Kunst sowie mit dem Österreichischen Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst gewürdigt. (bunt)

Verwandte Themen