Entgeltliche Einschaltung

Aufholbedarf bei der Kinderbetreuung in Brandenberg

  • Artikel
  • Diskussion
VP Bezirksobmann Sebastian Kolland (M.) zog nach der Wahl mit den neuen Bürgermeistern von Wörgls – Michael Riedhart (l.) – und Brandenberg – Johannes Burgstaller (r.) – Bilanz.
© Hrdina

Brandenberg – Die ÖVP übernimmt in Brandenberg das Ruder. Ihre Brandenberger Gemeinschaftsliste wächst von fünf auf sieben Mandate und hält damit die Absolute im Gemeinderat, zudem stellt sie den Bürgermeister. Mit knapp 59 % der Stimmen konnte sich Johannes Burgstaller gegen Amtsinhaber BM Hans Jürgen Neuhauser durchsetzen. Dessen Liste unabhängiger Brandenberger büßt ein Mandat ein und hat künftig fünf Stimmen, die Freiheitliche Bauern- und Arbeiterliste eine.

Entgeltliche Einschaltung

Burgstaller sieht die Kinderbetreuung als eine der größten Herausforderungen für die 1550-Einwohner-Gemeinde. Es brauche zusätzliche Räume, mit zwei Gruppen müsse man temporär auf Schule oder Container ausweichen. Denkbar wäre die Sanierung des alten Gemeindehauses. Auch bei der Kleinkinder- und Ferienbetreuung hinke man hinterher. Noch unter Vorgänger Neuhauser wurde für die Sommerferien erstmals ein Halbtagesangebot in die Wege geleitet. „Ein guter Anfang“, meint der 39-jährige Betriebstechniker. (jazz)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung