Entgeltliche Einschaltung

Osttirol ist für Kinofilm Schauplatz eines ganzen Bergbauernlebens

  • Artikel
  • Diskussion
Das Produzententeam von „Ein ganzes Leben“ mit Regisseur Hans Steinbichler (vorne l.) und den Hauptdarstellern Stefan Gorski (Mitte) sowie August Zirner (vorne r.) am Drehort in Osttirol.
© Nicole Giesa/Tobis Film

Matrei i. O., Nußdorf-Debant – Andreas Egger wächst Anfang des 20. Jahrhunderts als Waisenkind auf einem Bergbauernhof auf. Sein Onkel benutzt ihn als billige Arbeitskraft, mit 18 Jahren verdingt er sich bei der Forstarbeit und später beim Seilbahnbau. Schwere Arbeit prägt sein Leben ebenso wie Gewalt, Kriege und Armut.

Entgeltliche Einschaltung

Andreas Egger könnte eine reale Person aus Osttirol oder einer anderen Tiroler Landgemeinde sein. Tatsächlich ist er aber fiktiv, die Hauptfigur im Spielfilm „Ein ganzes Leben“. Die Dreharbeiten fanden zuletzt in Matrei in Osttirol und im Debanttal statt. Ein Berghang in Hinteregg, die Matreier Nikolauskirche und ein Haus im Ortsteil Gruben, das im Film das Gasthaus „Goldener Gamser“ darstellt, sind in „Ein ganzes Leben“ zu sehen, weiß Isabella Schulmeister, Sprecherin der Tobis Film Wien. „Und die Hütte, in der Andreas Egger laut Drehbuch wohnt, wurde eigens aufgebaut.“ Dem Osttiroler Publikum wird auch das ein oder andere Gesicht im Film bekannt vorkommen, denn zahlreiche einheimische Statisten spielen in „Ein ganzes Leben“ mit.

Die Hütte des Andreas Egger steht nach wie vor im Tauerntal, denn die Filmcrew will wiederkommen. „Mitte Mai geht es weiter“, informiert Schulmeister. „Die Dreharbeiten sollen bis Ende Juni laufen.“ Andere Schauplätze finden sich in Bayern und Südtirol.

Eggers Filmleben erstreckt sich über 80 Jahre, die Hauptfigur wird – je nach Altersstufe – unter anderen von Stefan Gorski und August Zirner verkörpert. Vorlage ist der gleichnamige Bestseller von Robert Seethaler, Regie führt Hans Steinbichler.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

„Ein ganzes Leben“ ist eine Koproduktion der epo film Wien und der Tobis Film München. 2023 soll der Film in die Kinos kommen. (TT, co)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung