Entgeltliche Einschaltung

27-jähriger Deutscher nach Skiunfall in Ischgl verstorben

Der junge Mann krachte nach einem Zusammenstoß mit einem weiteren Skifahrer gegen einen Wegweiser und verlor sein Bewusstsein. Kurz danach erlag er dann seinen schweren Verletzungen.

  • Artikel

Ischgl – Ein 27-jähriger Mann erlag am Sonntag nach einem Skiunfall in Ischgl seinen schweren Verletzungen. Der Deutsche war gegen 11.30 Uhr laut Augenzeugen ohne ersichtlichen Grund von hinten in einen weiteren Skifahrer – einen 65-jährigen Landsmann – gefahren.

Beide kamen zu Sturz, wobei der 65-Jährige rund acht Meter unter der Unfallstelle mit Verletzungen unbestimmten Grades an Rücken und Brust zum Liegen kam. Der Jüngere krachte gegen einen Wegweiser und blieb bewusstlos auf der Piste liegen.

Entgeltliche Einschaltung

Nachfolgende Skifahrer begannen sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen und setzten die Rettungskette in Gang. Die Besatzung des alarmierten Notarzthubschraubers leitete Reanimationsmaßnahmen ein und flog den Mann zu einer Versorgungsstation auf der Idalp. Der 27-Jährige erlag um 12.40 Uhr seinen Verletzungen. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung