Wissenschaft

Tiroler Physiker können Quanten-Dunkelzustände kontrollieren

Experimentalphysiker der Uni Innsbruck haben einen Ansatz entwicklet, der helfen könnte Quantencomputer-Komponenten miteinander zu verbinden.
© Rita Falk

Ein Team vom Institut für Experimentalphysik der Universität Innsbruck und dem Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Akademie der Wissenschaften (ÖAW) hat zusammen mit finnischen Kollegen supraleitende Quantenbits an Mikrowellenleiter gekoppelt.

Verwandte Themen