Entgeltliche Einschaltung

Rum: Franz Saurwein scheidet aus der Politik aus

  • Artikel
  • Diskussion
Der bisherige 2. „Vize“ Franz Saurwein legt alle Polit-Funktionen zurück.
© Zukunft Rum – VP

Rum – Noch bevor am heutigen Donnerstag die konstituierende Sitzung des Rumer Gemeinderates in Szene geht, gerät in der Marktgemeinde politisch einiges in Bewegung: Franz Saurwein, Spitzenkandidat der ÖVP-Liste „Zukunft Rum“ und zuletzt 2. Vizebürgermeister, legt sein Mandat zurück. Seine Liste konnte zwar gegenüber 2016 ihre fünf Mandate (von 19) halten; seine persönlichen Ziele – nämlich in die Stichwahl gegen Amtsinhaber Josef Karbon zu kommen und eine absolute Mehrheit des „Teams Bgm. Karbon, SPÖ + Parteifreie“ zu verhindern – habe er jedoch versäumt. „Also ziehe ich einen Schlussstrich und gehe in Politpension“, verkündet Saurwein, der seit seinem 17. Lebensjahr kommunalpolitisch aktiv war.

Entgeltliche Einschaltung

Am Dienstagabend hat „Zukunft Rum“ beschlossen, die Fraktionsführung an die erfahrene Gemeinderätin Ulrike Resch-Pokorny zu übergeben. Sie werde heute auch als Vizebürgermeisterkandidatin ins Rennen gehen, bestätigt Resch-Pokorny, ebenso bereits die weiteren Verhandlungen mit Bürgermeister Karbon führen. Hier geht es u. a. um die Größe des Gemeindevorstandes und der Ausschüsse (weiter sieben oder aber nur fünf Sitze).

Was den ÖVP-Ortsparteivorsitz angeht, will Franz Saurwein noch vor dem Sommer „einen geregelten Übergang“ sicherstellen. (md)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung