Entgeltliche Einschaltung

Corona verursacht Chaos im Play-off: Tiroler Teams trifft es mit voller Wucht

  • Artikel
  • Diskussion
Covid-19 bei den Volleyballerinnen: Nach den TI-Damen erwischte es nun auch den VC Tirol, der schon morgen im Halbfinale spielen sollte.
© Gruber

Innsbruck – Das Coronavirus wirbelt die Austrian Volley League durcheinander. Nachdem die zwei Tiroler Damen-Teams im Grunddurchgang nahezu verschont geblieben waren, trifft es sie nun mit voller Wucht: Das bereits verschobene zweite Viertelfinalspiel der TI-wellwasser-volley gegen UVC Graz muss um eine weitere Woche auf den 26. März (USI, 19 Uhr) verschoben werden. Gelingt es der TI, nach dem 1:3 in der ersten Partie auszugleichen, würde ein drittes Spiel am 27. März (16.30 Uhr) stattfinden.

Entgeltliche Einschaltung

Der VC Tirol hätte nach dem Sieg über Salzburg morgen bereits im ersten Halbfinalspiel in Wien gegen Sokol/Post antreten sollen. Hätte, denn gestern Abend ereilte Trainer Facundo Morando die Nachricht, dass drei seiner Spielerinnen positiv getestet wurden. Laut Reglement kann in diesem Fall das Spiel verschoben werden. Eine endgültige Entscheidung fällt allerdings erst heute. Der Österreichische Volleyballverband ist nach Einsendung der positiven Testergebnisse nun am Zug. (sab)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung