Entgeltliche Einschaltung

ÖVP zu Hauser-Eklat: „FPÖ ist Russland hörig“

  • Artikel
  • Diskussion
FPÖ-Nationalrat Gerald Hauser.
© Blassnig

Wien, Innsbruck – Der Eklat um den Tiroler FPÖ-Politiker und Nationalrat Gerald Hauser und dessen via Facebook verbreitete bzw. geteilte Aussagen zum Ukraine-Krieg hat ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner auf den Plan gerufen. In einer Aussendung erklärte sie, „die freiheitlichen Rechtfertigungsversuche für den Ukraine-Krieg verdeutlichen die Russland-Hörigkeit der FPÖ“.

Entgeltliche Einschaltung

In dem von Hauser verbreiteten Text wird Russlands Präsident Wladimir Putin als Opfer und die Ukraine als Verursacher des Krieges dargestellt. Das sei eines politischen Mandatsträgers unwürdig und bedürfe einer raschen Richtigstellung und Entschuldigung, so Sachslehner.

„In der FPÖ wird, ähnlich wie in der KPÖ, offenbar kein Hehl daraus gemacht, dass man Putin näher steht, als einer demokratischen Partei in Österreich guttäte – was auch die ehemalige Kooperation mit Putins Partei gezeigt hat“, so der Befund der ÖVP-Generalsekretärin. (TT)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung