Entgeltliche Einschaltung

„Kitz für Ukraine": Musikstars spielten in Kitzbühel für Flüchtlinge

  • Artikel
  • Diskussion
Eine Reihe von Gruppen und Musikern spielten gestern in der Kitzbüheler Innenstadt für die Flüchtlinge aus der Ukraine.
© Angerer

Kitzbühel – Die Kitzbüheler Innenstadt stand gestern ganz im Zeichen der Hilfe für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Unter dem Titel „Frieden für die Ukraine“ fand ein Benefizkonzert in der Kitzbüheler Vorderstadt statt.

Entgeltliche Einschaltung

Dabei unterhielt eine ganze Reihe von Musikern die Zuhörer. Mit dabei waren unter anderem Gregor Glanz, Nadine Beiler, Christoph Steinbach, Steve G. Murdock und die Panther Session.

Veranstalter war der in Gründung befindliche Verein „Kitz für Ukraine“, der sich dabei auch gleich vorgestellt hat. Im Mittelpunkt steht die Hilfe für Geflüchtete, die in der Region Kitzbühel bereits untergekommen sind oder noch unterkommen werden. (aha)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung