Entgeltliche Einschaltung

Aufräum-Aktion: Area 47 nutzt erste Gäste als Flurreiniger

  • Artikel
  • Diskussion
Gäste beteiligen sich heuer erstmals am Frühjahrsputz.
© Area 47

Ötztal-Bahnhof – Landauf, landab schwärmen in den nächsten Wochen Vereinsmitglieder, Freiwillige und Schüler in den Gemeinden aus, um die Fluren zu reinigen. Zumeist gibt es dann ein Würstl und eine Limo für die getane Arbeit. Auch rund um die Area 47 am Eingang des Ötztales werden alljährlich die Flussläufe und Wege aufgeräumt. Heuer aber erstmals auch mit den ersten Gästen – die bekommen dafür günstigere Packages.

Entgeltliche Einschaltung

Die Area hat sich Naturschutz auf die Fahne geheftet. So wirbt man für die Bahnanreise genauso wie mit regionalen Kreisläufen in der Gastronomie. Heuer können sich erstmals Gäste an der Aufräum-Aktion beteiligen, wie Area-Geschäftsführer Chris Schnöller berichtet: „Jede Hand zählt. Bei den Clean up Days säubern Gäste und Guides gemeinsam die Gegend rund um die Area 47 – wahlweise mit dem Boot oder E-Mountainbike. Wir freuen uns schon auf echte Outdoor-Helden.“ Diese Clean up Days finden am ersten Wochenende der Saison von 29. April bis 1. Mai statt.

Zur Wahl stehen zwei Packages mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Mit dem E-Mountainbike wird entlang der Tourenstrecke zum Piburger See Müll gesammelt. Die zweite Gruppe kümmert sich per Boot um die Inn-Buchten und die Canyoningschlucht. Beide Angebote enthalten ein gemeinsames Abendessen mit allen Teilnehmern, freien Eintritt in die Water Area während des gesamten Wochenendes und zwei Übernachtungen samt Frühstücksbuffet. (TT, pascal)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung