Entgeltliche Einschaltung
Plus

Riesige Schluchten und Traumstrände: Der wildromantische Westen Kretas

Grüne Berglandschaften erheben sich hinter versteckten Traumstränden. Riesige Schluchten ziehen sich hinunter zum türkisfarbenen Meer und schneiden manches Dorf fast von der Außenwelt ab. Kreta hat im Westen seinen ganz eigenen Reiz.

  • Artikel
  • Diskussion
Kretisches Karibikflair am Lagunenstrand in der Naturschutzregion Elafonisi.

Text und Fotos: Martina Katz

Entgeltliche Einschaltung

Jannis und Aphrodite stehen auf einem haushohen Felsen und schnallen ihre Trekkingstöcke an die Rucksäcke. Über 100 Meter hohe Schluchtwände recken sich neben den beiden Griechen in den Himmel. Aus den Steinspalten wächst Diktamos-Kraut, auf einem Vorsprung meckert eine Kretische Wildziege, Lämmergeier kreisen in der Luft. Jannis ergreift das Geländer einer Eisenleiter, die vertikal am Felsen montiert ist, und klettert die Stufen hinab. „Vor 40 Jahren musstest du hier noch mit Ketten und Seilen vorliebnehmen“, ruft der 54-Jährige seiner Frau zu und lacht.

Aphrodite blickt hinunter auf das ausgetrocknete Flussbett der Aradena-Schlucht und ihre gewaltigen Wände, die in roten und braunen Farben in der Sonne schimmern. Sie wischt sich den Schweiß von der Stirn, holt tief Luft und steigt dann ebenfalls die steile Leiter hinab.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung