Entgeltliche Einschaltung

Ermittler: Foo-Fighters-Drummer Hawkins nahm vor Tod verschiedene Drogen

  • Artikel
  • Video
Taylor Hawkins auf einem Konzert der Foo Fighters im Jahr 2005.
© Imago

Bogota – Nach dem Tod des Foo-Fighter-Schlagzeugers Taylor Hawkins ist die kolumbianische Polizei mit Details einer ersten toxikologischen Untersuchung an die Öffentlichkeit gegangen. Im Körper des Toten seien Spuren von Marihuana, Opiate und Antidepressiva gefunden worden, erklärten die Ermittler am Samstag. Der 50-jährige Hawkins war am Freitagabend in einem Hotel in Bogotá tot aufgefunden worden.

Entgeltliche Einschaltung

📽️ Video | Foo-Fighters-Drummer Taylor Hawkins ist tot

"Die toxikologische Analyse ergab vorläufig zehn verschiedene Arten von Substanzen", darunter THC - das in Marihuana vorkommt -, trizyklische Antidepressiva, Benzodiazepine und Opioide, gaben die Ermittler bekannt. Ob die Drogen zum Tod des Musikers geführt haben, äußerten sie nicht. (APA/AFP)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung