Entgeltliche Einschaltung

Verkehrsunfälle mit Fahrerflucht in Innsbruck und Oberperfuss

  • Artikel
Ein 15-Jähriger stürzte in Oberperfuss mit seinem Moped, sein Fahrzeug stürzte rund 50 Meter ab.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck, Oberperfuss – Schwer verletzt wurde ein 76-jähriger Radfahrer am Sonntagvormittag in Innsbruck. Der Mann war kurz nach 11 Uhr die Pembaurstraße entlang in Richtung Norden unterwegs, als er laut Zeugenaussagen sehr schnell von einem unbekannten Fahrzeug überholt wurde. Dadurch stürzte der 76-Jährige und musste von der Rettung mit schweren Verletzungen in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

Entgeltliche Einschaltung

Zweckdienliche Hinweise zur Klärung des Sachverhaltes werden an die Verkehrsinspektion Innsbruck (059133/7591) erbeten.

Jugendlicher stürzte mit Moped

Bereits am Samstagabend kam es in Oberperfuss ebenfalls zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Im Ortsteil Kammerland war dort gegen 21.30 Uhr ein 15-Jähriger mit seinem Moped auf einer schmalen, abschüssigen Straße unterwegs, als ihm ein Fahrzeug entgegenkam. Der Jugendliche musste ausweichen und geriet über den Fahrbahnrand hinaus.

Während der 15-Jährige unterhalb des Weges zum Liegen kam, stürzte sein Fahrzeug rund 50 Meter ab. Er erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. Die Erhebungen zur Ausforschung des zweitbeteiligten Lenkers sind im Gange. Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Kematen (059133/7115) erbeten. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung