Entgeltliche Einschaltung

Van mit Touristen stürzte in Amsterdamer Gracht

Ein Mann sprang nach Angaben der Nachrichtenagentur ANP ins Wasser und öffnete die Tür des Fahrzeugs, während es langsam versank. Zwei der Van-Passagiere erlitten leichte Verletzungen und wurden in einem Krankenhaus behandelt.

  • Artikel
  • Diskussion

Amsterdam – In Amsterdam ist ein Van mit acht Touristen und einem Chauffeur in eine Gracht gestürzt. Passanten und Boots-Passagiere holten die Urlauber und ihren Fahrer aus dem Wasser der Prinsengracht – noch ehe die Feuerwehr eintraf, wie der Sender NOS berichtete. Ein Mann sprang nach Angaben der Nachrichtenagentur ANP ins Wasser und öffnete die Tür des Fahrzeugs, während es langsam versank.

Zwei der Van-Passagiere erlitten leichte Verletzungen und wurden in einem Krankenhaus behandelt. Die anderen erholten sich zunächst in einem nahen Café von dem Schrecken. Ein Feuerwehrsprecher sagte, das Auto sei vermutlich bei einem Einparkmanöver vom ungesicherten Grachtenrand abgestürzt. Das Fahrzeug wurde mit Hilfe eines Krans geborgen. Zur Herkunft der Touristen gab es zunächst keine Angaben. (APA/dpa)

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung