Entgeltliche Einschaltung

In den Inn gefallen: Kirchbichler Feuerwehr rettete Hund aus Wasser

  • Artikel
  • Diskussion
Die beiden Rettungsschwimmer der Freiwilligen Feuerwehr brachten den Hund sicher an Land.
© FFW Kirchbichl

Kirchbichl – Sonntäglicher Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Kirchbichl. Gegen 11.00 Uhr wurde den Florianijüngern gemeldet, dass sich mitten im Inn ein kleinerer Hund auf einem Stamm befände. Das Tier war zuvor wohl in den Inn gefallen und hatte sich auf das Treibgut gerettet.

Entgeltliche Einschaltung

Da sich der Stamm jedoch kurz vor dem Einlauf des Tiwag-Kanals befand, war die Situation für Tier und Mensch nicht ungefährlich. Im Beisein des Frauerls bot die Kirchbichler Feuerwehr unter anderen zwei ihrer Rettungsschwimmer auf, um den mittlerweile zitternden und durchnässten Hund bergen zu können. Dies gelang mittels Sicherung vom Ufer aus.

Das Hunderl konnte seinem Frauerl unverletzt übergeben werden. (fell)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung