Entgeltliche Einschaltung

„Pink Janine“ ist Tirols Blume des Jahres 2022

  • Artikel
  • Diskussion
Die Petunia Vista Bubblegum ist besonders robust.
© C.B. Photography

Wörgl – In diesem Jahr ist die Petunia Vista Bubblegum der Star. Denn die wetterfeste Blume mit kräftig-rosafarbenen Blüten wurde von den „Qualität Tirol“-Gärtnern zur Blume des Jahres 2022 gewählt. „Sie ist sehr starkwüchsig, zugleich aber regen- und hitzeresistent“, erklärt der Wörgler Gärtnermeister Walter Gwiggner.

Entgeltliche Einschaltung

Um den gesamten Sommer über zu blühen, braucht die Petunie dreierlei: nährstoffreiche Erde, ausreichend Wasser und Dünger. Ob im Balkonkistchen oder großer Topf – am wohlsten fühlt sie sich an sonnigen bis halbschattigen Plätzen. „Sie hat etwas kleinere Blüten als andere Surfinien, bildet also schneller neue und ist dadurch robuster“, sagt der Gärtnermeister. Die einjährige Pflanze sei zwar nicht winterfest, den Eisheiligen trotze sie aber problemlos.

Kurz gesagt: „Die Petunia Vista ist hart im Nehmen wie Janine Flock eben auch“, sagt Walter Gwiggner und spielt damit auf die Namenspatin der Blume des Jahres – Skeletonpilotin Janine Flock – an. Ihrer Patin zum Dank haben die Gärtner die Petunia Vista auf den Namen „Pink Janine“ getauft.

Die Blume des Jahres „Pink Janine“ ist bei allen „Qualität Tirol“-Gärtnern erhältlich. Ein Teilerlös wird an die Krebshilfe Tirol gespendet. (rosa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung